Wildauers Versuch bleibt unbelohnt

Die 4. Etappe der Giro U23 nach Monte Amiata war die erste Etappe mit Bergankunft. Für das Tirol KTM Cycling Team war es keine einfache Etappe. Georg Zimmermann hatte einen schlechten Tag und konnte nicht mit den ersten mithalten. Markus Wildauer hat seine Chance versucht und hat vor dem Schlussanstieg attackiert. Er war lange Verfolger und kämpfte um den zweiten Rang bevor er 5 Kilometer vor dem Ziel vom Feld eingeholt wurde. Wildauer beendete die Etappe auf Platz 23, in der Gesamtwertung liegt er nun auf Rang 7. Nicolas Dalla Valle konnte sein rotes Trikot (Sprintwertung) verteidigen. Morgen steht ein Ruhetag auf dem Programm.

------

The 4th stage of Giro U23 ending on Monte Amiata was the 1st with uphill finish. It was no easy day for Tirol KTM Cycling Team. Georg Zimmermann had a bad day and couldn't stay with the leaders. Markus Wildauer tried his luck by attacking before the last climb and was following the leader and fighting for the 2nd place before he got caught in the last 5 kilometers. Wildauer ended 23rd, in the GC he is now 7th. Nicolas Dalla Valle could keep his red jersey of best sprinter. Tomorrow the riders will enjoy a rest day.

Photo: Haumesser / Ridewithpassion

Full results 
https://www.procyclingstats.com/race/giro-ciclistico-d-italia/2019/stage-4
 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben