Gamper 9ter der Auftaktsetappe der Triptyque

Auf der ersten Etappe der Triptyque Monts et Chateaux hat das Tirol Cycling Team ein Top 10-Ergebnis durch Florian Gamper (9ter) geholt. Marco Friedrich und Tobias Bayer hatten Pech und sind gestürzt.

Gestern begann die dreitägige Triptyque Monts et Chateaux (2.2U) in Belgien. Bei der harten Rundfahrt sind heuer nur U23-Mannschaften am Start. Für das Tiroler UCI Continental Team nehmen Tobias Bayer, Marco Friedrich, Florian Gamper, Daniel Knapp, Manuel Porzner und Markus Wildauer das Etappenrennen in Angriff.

Die erste Etappe mit Start in Pecq und Ziel und Flobecq führte über 136.4 Kilometer. Mit mehreren kleinen Bergwertungen und schmalen Straßen konnte diese Etappe bereits selektiv werden.

Zwei Fahrer konnten sich bei der ersten Bergwertung absetzten und wurden erst in den letzten Kilometern eingeholt. Das Rennen ist im Finale chaotisch geworden und das verkleinerte Feld hat um den Sieg gesprintet. Florian Gamper hat sich gut geschlagen und konnte den 9. Rang holen.

Leider haben Marco Friedrich und Tobias Bayer Pech gehabt und sind gestürzt aber werden bei der heutigen zweiten Etappe an den Start gehen.

 

Foto : Haumesser / Ridewithpassion

Ergebnisse: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-1

-------------------------------------

 

Gamper 9th on Triptyque's opening stage

Tirol Cycling Team grabbed a top 10 result on the opening stage of Triptyque Monts et Chateaux with Florian Gamper finishing 9th. Marco Friedrich and Tobias Bayer crashed.

Yesterday started the 3-day race Triptyque Monts et Chateaux (2.2U) in Belgium. This year, only U23 teams are starting. Tirol Cycling Team sent Tobias Bayer, Marco Friedrich, Florian Gamper, Daniel Knapp, Manuel Porzner and Markus Wildauer to take part in the stage race.

The first stage starting in Pecq and finishing in Flobecq was 136.4 kilometers long. This stage was already selective due to the small GPMs and narrow roads.

Two riders were forming the breakaway of the day and were only caught in the last kilometers. The race became chaotic on the final lap und a smaller peloton sprinted for the win. Florian Gamper did well and finished 9th.

Unfortunately, Marco Friedrich and Tobias Bayer had some bad luck and crashed but will start today's stage.

 

Photo : Haumesser / Ridewithpassion

Results: https://www.procyclingstats.com/race/le-triptyque-des-monts-et-chateaux/2018/stage-1

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben