Schönberger beweist gute Form bei der Coppa Sabatini

Bei der Coppa Sabatini hat sich das Tirol Cycling Team erneut gut präsentiert. Patrick Gamper war in der Spitzengruppe des Tages und Sebastian Schönberger hat erneut ein Top 15 Ergebnis erzielt.

 

Die heutige Coppa Sabatini mit Start und Ziel in Peccioli führte über 195.9 Kilometer. Wie die zwei letzten Tagen bei der Giro della Toscana war das Tirol Cycling Team erneut in der Spitzengruppe und heute war Patrick Gamper mit 7 Fahrern an der Führung.

Die Gruppe hatte einen guten Vorsprung haben die großen Team UAE Emirates und Bahrain Merida haben das Rennen kontrolliert und die Spitze wurde wieder eingeholt. Die letzten Kilometern bis zum Ziel gingen leicht bergauf und Sebastian Schönberger hat erneut seine gute Form gezeigt und kam mit den ersten als 15ter ins Ziel.

"Matthias Krizek hat mir super geholfen und ich fühlte mich gut, die Ergebnisse zeigen meine Beständigkeit über das ganze Jahr hinweg." erklärte Schönberger nach dem Ziel. Bei diesen drei Renntagen in Toskana war das Tirol Cycling Team immer präsent und war Teil aller Spitzengruppen.

Das gesamte Ergebnis auf:

http://www.procyclingstats.com/race/Coppa_Sabatini_Gran_Premio_citta_di_Peccioli_2017

Foto : Elisa Haumesser

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben