Fortin verpasst knapp das Podest

Bei der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour hat das Tirol Cycling Team eine solide Teamleistung gezeigt. Filippo Fortin wurde im Schlussspurt starker 4ter.

Die heutige zweite und längste Etappe der Czech Cycling Tour mit Start in Olomouc und Ziel in Fridek-Mistek führte über 200 Kilometer. Das Höhenprofil zeigte keine große Schwierigkeit und eine Sprintankunft war zu erwarten.

4 Fahrer konnten sich absetzen aber sie wurden vor den ersten Zielpassage 36 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Im Finale hat das Tirol Cycling Team top zusammengearbeitet um Filippo Fortin zu helfen. Gegen starke Teams wie Bora-Hansgrohe oder CCC Sprandi Polkowice haben sich die Fahrer der Tiroler Rad-Equipe sehr gut geschlagen. Im Schlussspurt leicht bergauf verpasst Filippo Fortin knapp den dritten Platz und wurde starker 4ter.

Das gesamte Ergebnis auf:

http://www.procyclingstats.com/race/Czech_Cycling_Tour_2017_Stage_2

Foto : Elisa Haumesser

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben