14.02.2016

Tirol Cycling Team: Mit Eintagesrennen in Italien in die Saison gestartet

Mit dem GP Laguna über rund 160 Kilometer begannen heute die klassischen Frühjahrsrennen in Kroatien und Istrien. Und das Tirol Cycling Team kann gleich den ersten Top-10-Platz feiern. Clemens Fankhauser kommt als Neunter ins Ziel.

Es war heute für alle Fahrer ein sehr hartes Rennen rund um die kroatischen Küstenstadt Porec. Der GP Laguna zeigte heute mit Regen und Temperaturen im einstelligen Bereich seine Zähne. Sehr gut gelaufen ist es für den Teamkapitän des Tirol Cycling Teams – Clemens Fankhauser. Er ist in der entscheidenden 14-Mann-Spitzengruppe und kommt schließlich als Neunter ins Ziel. „Vor dem letzten Anstieg war ich noch auf Rang 4, aber ich musste dann den Temperaturen Tribut zollen. Für mich war es einfach zu kalt, sonst hätte ich vielleicht um die Podestplätze mitgekämpft“, zeigt sich Fankhauser kritisch. Dennoch ist seine Leistung ein sehr guter Formbeweis zu Beginn der Saison. Mit einem Top-10-Ergebnis bei einem UCI-1.2-Rennen ist der Tiroler mehr als zufrieden. „Vor allem hat das ganze Team gut gearbeitet“, erklärt Fankhauser. „Auch unsere jungen Fahrer waren sehr engagiert, haben alle Attacken mitgemacht und gute Form gezeigt.“

Mit diesem Top-Ergebnis holt Fankhauser bereits beim zweiten Rennen in der noch sehr jungen Saison die ersten UCI-Punkte für das Tirol Cycling Team, bevor das gesamte Team jetzt für zwei Wochen in Kroatien bleibt, um in einem Trainingslager noch einmal kräftig Gas zu geben. Gewonnen hat heute den GP Laguna der Italiener Filippo GANNA.

Ergebnis GP Laguna: http://www.procyclingstats.com/race.php?id=164251

 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2016 | Ride with Passion

nach oben